.

Für wen ist Wellness4Mind?

   Friede mit mir selbst finden

Wellness4Mind ist für fast jeden geeignet. Dies gilt auch für Menschen, die nicht unter einer psychischen Erkrankung leiden. Aber jeder Mensch hat seinen persönlichen Rucksack zu tragen und kann vorbeugen, dass dieser nicht zu schwer wird und die Strapazen beim Wandern durch das Leben nicht überhand nehmen. Denn nur so kann man das Glücksgefühl am Gipfel, also im Leben, besser genießen. Wenn nämlich der Rucksack zu schwer wird, wird man unter der Last zusammenbrechen. Psychische und psychosomatische Erkrankungen sind die Folge. Und ich weiß aus meiner therapeutischen Erfahrung: jeder hat seinen Rucksack mit Inhalt befüllt. Von Schocksituationen bis hin zu Selbstbewußtseinsproblemen, von Verdrängungen bis hin zu Bindungsschwiergkeiten können solche Lasten sein

   

weitere Themen finden Sie hier >>>

   

Mit Wellness4Mind können Sie vorbeugen und eine neue Verantwortung für Ihr Leben, Ihre Gesundheit und Ihre Lebensqualität übernehmen. Dabei ist wie bei einem PKW die Vorsorge besser als die Reparatur. Wenn nämlich keine akute Not vorliegt, kann man sich leichter mit dem Entleeren des Rucksacks beschäftigen.

   

Im Rahmen von Einzelsitzungen oder Seminaren öffne ich mit Ihnen gemeinsam den Rucksack und Stück für Stück wird er dann leer-gearbeitet. So werden Schwachstellen im beruflichen und privaten Alltag gefunden und aufgelöst. Der Rucksack wird leichter und damit auch unser Leben glücklicher, denn es wird wieder Freude und Leidenschaft einkehren.

   

Wenn Sie meinen, Sie hätten keinen Rucksack zu tragen, dann überlegen Sie mal die Antworten auf folgende Fragen:

  
  • Bin ich beruflich oder privat unzufrieden und finde keinen Ausweg?
  • Habe ich harmlose Ängste, Phobien, Zwangshandlungen?
  • Habe ich Konflikte im beruflichen oder privaten Umfeld?
  • Habe ich chronische oder allergische Erkrankungen?
  • Fühle ich mich gestresst und finde keine Ruhe?
  • Fühle ich mich ständig ausgenutzt?
  • Habe ich leicht depressive Verstimmungen, Schlafstörungen, Antriebslosigkeit?
  • Habe ich psychosomatische Erkrankungen?
  • Habe ich Anzeichen vorn BurnOut?
  • Habe ich Partnerschafts-/Ehestreitigkeiten oder Konflikte mit der Herkunftsfamilie?
  • Habe ich nicht verarbeitete Verluste und Trauerfälle?
  • Habe ich eine allgemeine Lebens- oder Sinnkrise?
  • Habe ich ein mangelndes Selbstwertgefühl oder Selbstbewusstsein?
  • Habe ich Probleme mit der Sinn- oder Selbstfindung?
  • Kann ich schwer jemand vertrauen?
  • Habe ich das Gefühl von fremdgesteuerten Verhalten?
  • Habe ich Schwierigkeiten Entscheidungen zu treffen?
  • Kann ich mir Grenzen setzen?
   

Und wie sieht es nun aus? Wie haben Sie die Fragen für sich beantwortet?

   

Also sprechen Sie über Ihren Zustand. Je früher – desto besser. Ich bin gerne für Sie da!